Pfandleihaus

Die am häufigsten genutzt Möglichkeit schnell an Geld zu kommen ist das Pfandleihhaus.
Verwandte Themen: Pfandkredit, Pfandleiher, Pfandhaus
Antworten
Q. Ilyaz

Pfandleihaus

Beitrag von Q. Ilyaz » Mo Sep 17, 2007 20:36

Hi beisammen,

habt ihr beim Pfandleihaus schon mal was abgegeben, wie habt ihr euch dabei gefühlt, euren Gegenstand abzugeben?

Bye,

Ilyaz

Suna E.

Pfandleihaus

Beitrag von Suna E. » Mo Sep 17, 2007 22:14

Hallo Ilyaz,

ich habe schon zwei mal beim Pfandleihaus was abgegeben und muss schon sagen, das es beim Ersten Mal ganz komisch gewesen ist, aber beim zweiten Mal, war es schon ganz normal. Es ist auch nichts anderes, dass man sich einen Kredit holt. Als Sicherheit gibt man einfach nur was ab, damit die Bank im Notfall was versteigern kann. Man braucht sich auf jeden Fall nicht schämen, denn am Pfandleihaus ist nichts schlimmes dran.

Cu,

Suna

Gast

: Habt ihr im Pfandleihaus schon mal was abgegeben?

Beitrag von Gast » Mi Okt 13, 2010 14:44

Hi zusammen,

habt ihr im Pfandleihaus schon mal was abgegeben, wie ist so das Gefühl wenn man dort hin geht, ist das sehr komisch?

Bye,

Lennard

Jerry

Beitrag von Jerry » Mi Okt 13, 2010 14:44

Hallo Lennard,

ich finde es nicht so schlimm zum Pfandleihaus zu gehen und sich da einen Kredit zu holen. Ich habe leider damals durch mein Handy einen Eintrag in die Schufa bekomme, dass mir keiner einen Kredit gegeben hätte. Dann bin ich mit einem Gegenstand in das Pfandleihaus gegangen und haben diesen verpfändet. Ich habe dann das alles wieder nach einem Monat rückgängig gemacht und alles war wie vorher, ich finde das eine sehr gute Idee.

Cu,

Jerry

Ute Karthaus, Berlin

Beitrag von Ute Karthaus, Berlin » Fr Apr 22, 2011 11:46

Auf Geld angewiesen zu sein und dieses noch dazu überaus schnell benötigen zu müssen ist nicht nur ein unschönes Gefühl, sondern zudem in den allermeisten Fällen eben auch eine fast nicht zu lösende Situation. Einen Ausweg kann der Einzelne hierbei jedoch jederzeit finden indem ein so genanntes Pfandleihhaus aufgesucht wird. Man sollte hierbei sich einmal vom geltenden Bild dieser Einrichtungen verabschieden und diese als seriös ansehen, denn um ein solches Pfandleihhaus betreiben zu können sind entsprechende Genehmigungen erforderlich.

Zugänglich ist ein Pfandleihhaus für Jedermann, wenngleich es nicht auf die eigene Bonität ankommt ob und welchen Geldbetrag man sich ausleihen kann, sondern dieser hängt einzig und alleine vom jeweiligen Pfandstück ab. Schmuck ist hierbei ebenso willkommen als Sachkredit wie beispielsweise Elektronikartikel oder Fahrzeuge, so dass man mit solchem Eigentum und dem Verleihen dessen finanzielle Engpässe nun wahrlich einmal sehr gut überbrücken und überstehen kann. Durch die Rückzahlung des Kredits geht der beliehene Gegenstand ebenfalls wieder zurück.

Ute Karthaus, Berlin

Antworten