Konditionen Für Hypothekenzinsen

Darlehen für Hausbau oder Wohnungserwerb. Hypothekendarlehen
Antworten
Lilija T.

Konditionen Für Hypothekenzinsen

Beitrag von Lilija T. » Sa Jun 09, 2007 19:06

Hi,

kann mir einer die Schritte erklären, wie man die Konditionen für die Hypothekenzinsen verhandeln kann, ich habe sowas noch nie gemacht?

Bye,

Lilija

F. Gracia

Konditionen Für Hypothekenzinsen

Beitrag von F. Gracia » Sa Jun 09, 2007 20:37

Hallo Lilija,

wenn du die Hypothekenzinsen verhandeln willst, dann musst du schon etwas wissen, worauf du dich da einlässt, denn die Berater wollen da auch nicht viel verhandeln. Du musst erst mal wisssen, welche beiden Bankend die besten Konditionen haben, wenn du das herausgefunden hast, dann musst du einfach beide gegeneinander ausspilen und schauen, das sie sich gegenseitig unterbieten und wie weit die dann runter gehen.

Gruß,

Gracia

verschobene Beiträge

Beitrag von verschobene Beiträge » Fr Aug 27, 2010 17:07

Mo Okt 23, 2006 3:54 Titel: Konditionen für Hypothekenzinsen Antworten mit Zitat


Hi,

kann man sagen, dass Konditionen für Hypothekenzinsen jetzt am besten sind, oder sollte man noch warten, wenn man sich eine Wohnung kaufen möchte?

Bye,

Beth



Charlotte



Mo Okt 23, 2006 3:54 Titel: Konditionen Für Hypothekenzinsen Antworten mit Zitat


Hallo Beth,

die Konditionen für Hypothekenzinsen sind wieder total am steigen. Hast du nicht gemerkt wie die ganzen Zinsen auf dem Markt nach oben gehen. Das kann man doch nicht übersehen. Alle zwei Monate werden die Zinsen wider angepasst und die Leute rennen, weil sie noch einen guten Kredit zu günstigen Konditionen aufnehmen wollen. Ich würde nicht mehr warten und es jetzt abschliessen, wenn du eine Wohnung schon haben solltest.

Cu,

Charlotte

Mi Jan 24, 2007 11:08 Titel: Wie denkt ihr über die Entwicklung von Bauzinsen? Antworten mit Zitat


Hallo Greeni,

die Versicherungen arbeiten bei den Konditionen auf zwei verschiedenen Wegen. Die Hypothekenzinsen sind in der Regel gleich. Entweder man macht einen Kredit bei der Versicherung und die leiten das an eine Bank weiter. Zb. bei der Allianz abschliessen und man bekommt alle von der Dresdner. Oder man macht eine Lebensversicherung, die dann zu der Abbezahlung nach der langen Zeit genommen wird und man so mit Habenzinsen aufstockt.

Cu,

Ruppert

Greeni

Beitrag von Greeni » Fr Aug 27, 2010 17:07

Hi,

sind die Konditionen für die Hypothekenzinsen bei einer Versicherung besser oder wie sind diese Kredite bei einer Versicherung einzustufen?

Bye,

Greeni

meinjob1
Beiträge: 22
Registriert: Mo Nov 17, 2008 15:20

Hypothekenzinsen Konditionen

Beitrag von meinjob1 » Sa Aug 28, 2010 15:34

Ja. Nützt dir aber nur was, wenn Du viel Eigenkapital hast, da Versicherungen i.d.R. nur bis 40 % (des Kaufpreises) finanzieren. Außerdem musst Du oft als Tilgungsersatz ein Kapitallebensversicherung abschließen. Also einfach mal alle Kosten insgesamt vergleichen.

Valerius T., Höxter

Vergleich Hypothekenzinsen

Beitrag von Valerius T., Höxter » Mo Jan 03, 2011 23:45

Vor der Auswahl eines Anbieters für ein Hypothekendarlehen sollten eine Reihe von Vergleichskriterien berücksichtigt werden, um spätere Fehler und Enttäuschungen zu vermeiden.

Beim Vergleich von Hypothekenzinsen zur Finanzierung einer Immobilie gilt es zunächst zwischen dem üblicherweise von Banken angebotenen Nominalzins und dem effektiven Jahreszins zu unterscheiden. Der Nominalzins ist der auf den Nennwert des Kreditbetrags anzuwendende Zinssatz. Da Banken jedoch oft nicht den ganzen Kreditbetrag auszahlen, sondern ein so genanntes Damnum als Gebühr einbehalten, zahlt der Kunde tatsächlich mehr als den Nominalzins. Nominalzinssätze und Abschläge können zwischen Banken variieren. Deshalb ist der Nominalzins für den Vergleich verschiedener Angebote nicht geeignet. Der Effektivzinssatz, bietet eine bessere Vergleichsmöglichkeit, da er nicht nur den Nominalzins, sondern auch Auf- und -abschläge, Zahlungstermine, Zinsbindungsfristen sowie Sondertilgungseffekte und etwaige weitere Gebühren berücksichtigt. Die Berechnung des Effektivzinses ist mit der Preisangabenverordnung gesetzlich vorgeschrieben und hat sich nach der internen Zinsfußmethode zu richten, um eben diese Vergleichbarkeit verschiedener Angebote zu gewährleisten.

Über den Effektivzins hinaus sind jedoch noch weitere Faktoren zu bedenken, wie die Zinsbindungsfrist, die erwartete Zinsentwicklung und deren Risiken. Hypothekenzinsen können für unterschiedliche Laufzeiten von zum Beispiel 5, 10 oder 20 Jahren festgeschrieben werden. Die Zinsbindung beeinflusst auch die Zinshöhe. Ob kürzere oder längere Laufzeiten vorteilhafter sind, hängt davon ab, wie wir die Zinsentwicklung in der Zukunft einschätzen. Diese Einschätzung unterliegt natürlich einem Risiko. Bei längeren Laufzeiten sind die Zinszahlungen sicher und planbar und damit gegenüber Zinssteigerungen abgesichert, allerdings profitieren Sie dann nicht von Zinssenkungen. Dagegen besteht bei kurzen Zinsbindungsfristen das Risiko steigender Zinsen und somit teurerer Anschlusskredite. Diese Entscheidung hängt weniger vom Vergleich der Hypothekenzinsen ab als vielmehr von der persönlichen Bereitschaft zum Risiko beziehungsweise dem Bedürfnis nach Sicherheit.

Wird die Finanzierung erst später benötigt, können Hypothekenzinssätze auch durch sogenannte Forward Darlehen für die Zukunft abgesichert werden. Forward Darlehen sind Hypothekendarlehen, die heute zu einem fest vereinbarten Zinssatz abgeschlossen werden, aber erst zu einem vereinbarten Zeitpunkt in der Zukunft ausbezahlt werden und bis dahin ruhen.

Weitere Kriterien für die Höhe der Hypothekenzinsen aus Sicht der Banken sind die Bewertung der Bonität des Kreditnehmers, des Eigenkapitalanteils sowie der Güte der zur Verfügung gestellten Sicherheiten, wie zum Beispiel die Lage oder die Attraktivität der zu beleihenden Immobilie.

Ein sorgfältiger Vergleich der von verschiedenen Banken angebotenen Hypothekenzinsen, Bewertungen und Konditionen lohnt auf jeden Fall. Versuchen Sie, im Gespräch Details der Vertragsgestaltung und Bewertungskriterien in Erfahrung zu bringen, um die Hypothekenzinsen über den Effektivzins hinaus vergleichen zu können.

mfg
Valerius T., Höxter

Antworten