Immobilienfinanzierung

Darlehen für Hausbau oder Wohnungserwerb. Hypothekendarlehen
Antworten
Katrina W., Würzburg

Immobilienfinanzierung

Beitrag von Katrina W., Würzburg » So Mär 18, 2007 23:47

Hi zusammen,

wie und wo mache ich am besten eine Finanzierung für Imobilien, ich bräuchte das sowas in etwas einem Monat?

Bye,

Katrina W., Würzburg

D. Macarena

Re: Immobilienfinanzierungen

Beitrag von D. Macarena » So Mär 18, 2007 23:47

Hi,

wo du am besten eine Finanzierung machst, das ist bei der Bank, davon gibt es ja auch sehr viele. Wenn du so in einem Monat eine brauchst, dann ist das schon mal ein guter Zeitpunkt dir die Infos zu holen. Vergleiche die Zinsen und gehen dann zu der günstigsten Bank, nachdem du sie gut runtergehandelt hast. Dann brauchst du nur die ganzen Unterlage die die Bank von dir verlangen wird und du kannst dann den Vertrag unterschreiben wenn alles in Ordnung ist.

Cu,

Macarena

Tom Sawyer

Beitrag von Tom Sawyer » Mo Mär 19, 2007 8:01

Da muß ich jetzt aber mal herzlich lachen. Ihr hört euch ja an als wäre eine Immobilienkredit ein Spaziergang. Du wirst schon sehen. Einen Monat solltest du schon für die Planung und Entscheidung einkallkulieren.

"Tom Sawyer"

Spitzer

Re: Immobilien Finanzierungen

Beitrag von Spitzer » Mo Mär 19, 2007 8:33

WO?

Natürlich bei deiner Bank.
Es gibt natürlich viele gute und schlechte Finanzvermittler. Aber das Risiko ist bei deiner Bank geringer. Die Finanzvermittler leiten die Unterlagen ja auch nur an verschiedene Banken weiter.

Cu

Thomas Spitzer

afa-berger
Beiträge: 62
Registriert: Fr Dez 15, 2006 2:42
Wohnort: Regensburg

Beitrag von afa-berger » Mo Mär 19, 2007 14:36

Spitzer hat geschrieben:Natürlich bei deiner Bank. Es gibt natürlich viele gute und schlechte Finanzvermittler. Aber das Risiko ist bei deiner Bank geringer. Die Finanzvermittler leiten die Unterlagen ja auch nur an verschiedene Banken weiter.Cu, Thomas Spitzer
Da mag es wohl welche geben. :twisted:
Ein guter Finanzvermittler aber leitet nicht weiter, sondern prüft vorab (inklusive Beratung), erstens ob der Kunde überhaupt eine Chance hat und falls ja, zweitens, welche von einer Vielzahl an Banken die geeignetste wäre.

Der Eine oder Andere hier im Forum meint wohl, dass die Banken schon sehnsüchtig auf Kreditnehmer warten. :?:
Da irrt Ihr Euch aber gewaltig. Nicht die Banken müssen "die Hosen runter lassen" sondern die Kunden.
Der Eine oder Andere kann froh sein, überhaupt ein Darlehen zu bekommen. <-- soviel zum "Bankenhopping" und "runterhandeln". :lol:

H.B.
Wir finanzieren einfach (www.afa-berger.de): "Willst Du den Wert des Geldes kennen lernen, versuche, Dir welches zu borgen." B.Franklin

D_Bräutigam
Beiträge: 30
Registriert: Mi Mär 21, 2007 10:23

Immobilienfinanzierer

Beitrag von D_Bräutigam » Mi Mär 21, 2007 11:52

Diese Antwort ist nicht nur einfältig, sondern möglicherweise sehr riskant.
Es gibt sehr gute Gründe, eben nicht zu seiner Bank zu gehen!
Und dann gibt es Finanzierungsvermittler, die gut finanzieren. Und es gibt Finanzierungsvermittler, die einfach finanzieren. Das muss nicht schlecht sein, lässt aber manchmal Lücken vermuten.
Am besten ist es, man hat sich längere Zeit vor der Finanzierung mit den verschiedenen Möglichkeiten befasst. Dann kann man ohne Probleme einige Angebote einholen und vergleichen. Ich schreibe nicht von Anträgen, nur Angebote!
Und wenn man sich auch ein wenig mit Förderungen auskennt, kann solch eine Finanzierung auch richtig viel Geld sparen. Die ist dann aber auch nicht mehr einfach.
Trenne Emotionen vom Geld,
sonst trennt dich das Geld von den Emotionen
-------------------------------------------------------------------
Mein Anspruch an mich selbst sind keine einfachen Finanzierungen, sondern solche, die dem Kunden passen.

verschobene Beiträge

Beitrag von verschobene Beiträge » Sa Okt 23, 2010 11:05

Do Okt 19, 2006 20:46 Titel: Immobilien Finanzierungen für Rentner Antworten mit Zitat
Hallo beisammen,
ist es auch möglich, eine Immobilien Finanzierung zu bekommen, wenn ma Rentner ist, oder hat man da keine Chancen mehr?

Wiles


Do Okt 19, 2006 20:46 Titel: Immobilien Finanzierungen Antworten mit Zitat
Hi,
für Rentner ist es in der Tat schwieriger für Immobilien eine Finanzierung zu bekommen. Das liegt aber daran, dass man sich überlegen muss, dass die Renten heute nicht so hoch sind und dass sich Rentner fast keine Ratenrückzahlung leisten können. Ein Problem ist auch, dass ein Kredit auf 30 Jahre in der Regel gerechnet wird, und wenn man einem 60 Jährigen einen Kredit gibt, wie wahrscheinlich ist es, dass dieser mit 90 noch lebt und das Geld zurückbezahlt.
Gruß,
Gladys


Di Apr 03, 2007 0:33 Titel: Rendite bei Immobilien in Sachsen? Antworten mit Zitat
Hi,

mein Finanzberater sagt immer zu mir dass ich so eine gute Rendite bei Immobilien in Sachsen bekommen kann, kann ich dem trauen?

Bye,

Carolin


Di Apr 03, 2007 0:33 Titel: Rendite Immobilien Sachsen Antworten mit Zitat
Hi,
dem Finanzberater würde ich nicht wirklich trauen, denn die Rendite wird zwar immer einem sehr gut vorgerechnet, aber wenn man sich dann mal die Immobilien dann in Sachsen mal anschaut, dann ist das oft kein guter Kauf. Es ist so, dass die oft versuchen Immobilien loszuwerden, die auch nicht oft gut vermietet werden können. Wenn du das anschaust, dann musst du auch immer die Lage der Immobilie gut anschauen.

Asma


So Mai 13, 2007 0:51 Titel: Wie ist die Rendite bei Immobilien in Sachsen? Antworten mit Zitat
Hi zusammen,
wie ist denn die Rendite bei den Immobilien in Sachsen wirklich, mein Finanzberater will mich ständig überreden?
Bye,
Lutz

A. Gomes, Feilsdorf

Re: Immobilien Finanzierungen

Beitrag von A. Gomes, Feilsdorf » Sa Okt 23, 2010 11:06

Hallo Lutz,

ich habe auch mal für Immobilien in Sachsen Angebote von meinem Berater bekommen, weil da angeblich die Rendite so toll sein soll. Ich habe mir dann mal die ganzen Unterlagen angeschaut und habe mir auch noch anderweitig Infos genholt und gesehen, dass man mit den Wohnungen dort auch schnell zu viel Verlust machen kann, denn dort sind auch sehr oft Wohnungen garnicht zu vermieten und dann steht man mit nicht gewollten Verlusten da.

Gruß

A. Gomes, Feilsdorf

theFly

Immobilienfinanzierung steuerliche Aspekte

Beitrag von theFly » So Jun 02, 2013 16:07

Hallo,

sind beim Kauf einer eigengenutzen Immobilie noch steuerliche Aspekte zu berücksichtigen? Die Förderung für die Eigennutzung gibt es ja schon einige Zeit nicht mehr.
Falls ja, würde ich zwar einen Steuerberater konsultieren, wollte aber vorher nachfragen, ob es überhaupt Sinn macht.

Gruß

theFly

Bernhard S. Nürnberg

Immobilienfinanzierung Foren

Beitrag von Bernhard S. Nürnberg » Mi Jun 05, 2013 10:29

Hallo, ich habe verschiedene Fragen zur Immobilienfinanzierung:

A) Wie wird bei Immobilienfinanzierung Lebenerhaltungskosten gerechnet
B) Wie komme ich aus der Immobilienfinanzierung raus
C) Wann wird eine immobilienfinanzierung bindend?
D) Aktuelle Konditionen Immobilienfinanzierung für Deutschland
E) Ist der Zins für Immobilienfinanzierungen aktuell schon hoch gegangen?
F) Ist es sinnvoll bei der Immobilienfinanzierung seine Lebensversicherung zu verpfänden?
G) Mit welchem Wert fließt eine Lebensversicherung mit in die Immobilienfinanzierung ein?
H) Welche Bank gibt Immobilienfinanzierung mit Schufa Eintrag

Wer hat schon mal eine Immobilienfinanzierung bei Banken ohne Schufa erhalten?

Liebe Finanzierungsexperten, ich hoffe auf jemanden, der mir meine zahlreichen Fragen beantwortet. Hoffe es ist nicht zu viel auf einmal. Habe schon die Suchfunktion hier im Forum verwendet, aber nicht die richtigen Antworten gefunden.

M.f.g.

Bernhard S. Nürnberg

Antworten