Existenzgründungsdarlehen

Fragen zum Stichwort Darlehen für Privat und Darlehen für Unternehmer
Antworten
B. Merdi, Berlin

Existenzgründungsdarlehen

Beitrag von B. Merdi, Berlin » So Mai 27, 2007 19:41

Hi,

wenn Existenzgründer zur Bank gehen, haben die überhaupt dann eine Chance oder werden die sofort abgewiesen?
Wo gibt es spezielle Existenzgründerdarlehen?

Bye,

Merdi

Nanna Y.

Existenzgründerdarlehen

Beitrag von Nanna Y. » So Mai 27, 2007 21:23

Hallo Merdi,

wie kommst du denn darauf, klar haben auch Existenzgründer bei der Bank eine Chance, sonst würde es keine neuen Untenehmen mehr geben können. Wenn du einen Kredit haben willst, und du eine Firma gründen möchtest, dann musst du der Bank einen Businessplan vorzeigen und schauen, dass man den auch gut rüberbringt und dass die Bank an einen glaubt, denn wenn das nicht zutrifft, dann wird sie auch keinen hergeben.

Cu,

Nana

verschobene Beiträge

Beitrag von verschobene Beiträge » Mi Okt 20, 2010 10:38

Do Nov 30, 2006 9:46 Titel: Existenzgründungsdarlehen Antworten mit Zitat


Hallo,

ich habe mir damals für meine Existenzgründung ein Darlehen geholt bei der KFW Bank, nun vermiete ich doch, muss ich es zurückzahlen?

Bye,

Gabi



Wanja



Do Nov 30, 2006 9:46 Titel: Existenzgründung Darlehen Antworten mit Zitat


Hallo Gabi,

das dürfte kein Problem sein. Wenn du das Darlehen für eine Existenzgründung geholt hast und damals nicht davon ausgegangen bist, dass du die Wohnung vermieten wirst, dann wird es von der KFW Bank keine Probleme geben, da man das nicht ausnutzen wollte. Wenn man mal ganz ehrlich ist, dann verdienen die an den Krediten nicht wenig, da die auch nicht so viel billiger sind als die normalen Kredite.

Gruß,

Wanja


Di Feb 27, 2007 20:57 Titel: Existenzgründerdarlehen Antworten mit Zitat


Tag Frau/Herr Azra!
Laß dich da mal von verschiedenen Banken beraten. Ich habe mich vor 10 Jahren selbständig gemacht und ich kann dir sagen, daß das ein echter Kampf war. Und als erstes mußt du lernen auf der Bank für dein Darlehen zu kämpfen. Das Ganze nennt sich zwar Existenzgründer Darlehen aber die Banken wollen dann doch irgendwie nur Leuten Kohle geben, die schon Jahre im Geschäft sind und damit Erfahrung haben. Da beißt sich die Katze also in den Schwanz....
Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück mit deiner Kreditsuche und deiner Selbständigkeit.

LG
D.

Martin Groß, Altleiningen

Darlehen für Existenzgründer

Beitrag von Martin Groß, Altleiningen » Mi Okt 20, 2010 10:38

Hallo,

ich möchte mich selbständig machen und bin auf der Suche nach einer Bank die mir günstig ein Existenzgründerdarlehen anbieten kann.
Wer hilft mir?

Grüße

Martin Groß, Altleiningen

Frank Harder, Braunshorn

Existenzgründung Darlehen

Beitrag von Frank Harder, Braunshorn » Mo Dez 27, 2010 16:38

Guten Tag

Viele hegen heute den Traum davon ein eigenes Unternehmen zu gründen und so selber zum Chef zu werden. Ohne Frage kann man mit einer guten Idee wirklich erfolgreich am Markt einsteigen und ein eigenes Imperium aufbauen, doch hierzu muss man gerade in der ersten Zeit bereit sein, hart zu arbeiten und auch einmal Misserfolge in Kauf zu nehmen. Möchte man die Existenzgründung in Angriff nehmen, dann ist ein finanzielles Polster als Startkapital das A und O, denn so kann man die ersten Produkte kaufen, Verkaufsräume mieten und auch Werbung schalten. Sollte man nicht ausreichend Eigenkapital zur Verfügung haben, dann bieten die Banken und Kreditinstitute ihren Kunden die Möglichkeit ein Darlehen aufzunehmen und so Schritt für Schritt am eigenen Erfolg zu arbeiten.

An sich ist ein Darlehen gut mit einem Kredit zu vergleichen, denn auch hier "leiht" die Bank ihren Kunden einen gewissen Geldbetrag, welcher dann in Raten innerhalb der Laufzeit wieder getilgt werden muss. Ohne Frage kann ein solches Darlehen bei der Existenzgründung wirklich eine Hilfestellung sein, und wenn man wirklich eine gute Idee und einen Businessplan hat, dann steht dem Traum so nichts mehr im Wege und man sollte die Chance für sich nutzen und sich als Unternehmen versuchen.
Sollte man sich für ein solches Darlehen entscheiden, dann ist es ratsam sich nicht nur bei der eigenen Hausbank Informationen und Angebote einzuholen, sondern auch andere Anbieter einmal in Betracht zu ziehen.Im Internet gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Vergleichsseiten, welche sich auch mit Darlehen und Krediten beschäftigen und die Banken miteinander vergleichen. Alles was man hierfür benötigt sind Angaben wie die gewünschte Höhe des Darlehens, die Laufzeit und die Raten, welche man tilgen kann. Mit nur einem Klick bekommt man so eine Übersicht über die seriösen Anbieter und kann sich für einen entscheiden. Ausschlaggebend ist hier auch der anfallende Zinssatz, denn umso geringer dieser ausfällt, desto mehr Geld spart man auch innerhalb der Laufzeit.

Hat man die richtige Bank für das ­Darlehen für die Existenzgründung gefunden, dann kann man auch schon den Vertrag abschließen und sich an die Arbeit machen. Wenn das neue Unternehmen so läuft, wie man es sich vorgestellt hat, dann wird auch die Ratentilgung kein Problem werden, doch auch im Notfall sollte man sich an die Banken wenden und aufkommende Probleme offen und ehrlich ansprechen und eine Lösung zu finden.

Grüße

Frank Harder, Braunshorn

G. Herbst, Behrendorf

Existenzgründerdarlehen

Beitrag von G. Herbst, Behrendorf » Mo Jan 03, 2011 1:20

Frage zum Existenzgründerdarlehen

Guten Tag,

ich habe eine Frage zum Thema Existenzgründerdarlehen und hoffe, in diesem Forum die richtigen Ansprechpartner gefunden zu haben.
Und zwar plane ich, mich im nächsten Jahr selbstständig zu machen. Die Geschäftsidee ist bereits ausgearbeitet, ebenso ist ein kleiner und ausbaufähiger Kundenstamm für den Anfang vorhanden. Allerdings reicht das vorhandene Startkapital nicht aus, sodass ich auf eine Förderung bzw. ein Darlehen angewiesen bin. Nun meine Frage: wie sollte ich am besten vorgehen, um ein Existenzgründerdarlehen zu günstigen Konditionen zu bekommen? Gibt es bestimmte Banken, die Existenzgründern und neuen Ideen gegenüber sehr aufgeschlossen sind? Bei meiner Geschäftsidee handelt es sich um ein für den deutschen Markt absolut neuartiges Konzept, das in den USA allerdings schon sehr erfolgreich ist und auch in einigen anderen Ländern mit Erfolg eingeführt werden konnte. Sind die Beispiele aus anderen Ländern für die Vergabe von Darlehen von Bedeutung oder müssen sich Schätzungen und Vergleichszahlen auf den deutschen Markt beziehen?

Vielen Dank für Ihre Antworten und schöne Grüße
G. Herbst, Behrendorf

Maik

Kreditsuche!

Beitrag von Maik » Fr Aug 19, 2011 23:26

Ich und meine Frau haben diese Seite hier durch Zufall bei unserer Kreditsuche entdeckt und wären sehr überrascht, aber doch sehr froh, wenn wir wirklich ein seriöses Angebot bekämen.
Erstmal etwas zu uns.
Ich und meine Frau sind noch relativ jung,26/20, haben aber sehr klare Ziele im Leben.
Nachdem ich vor 2 Jahren, auf Grund der Wirtschaftslage arbeitslos wurde und mich danach von einem schlechten Job in den nächsten geflüchtet habe, war es mir irgendwann zu viel, als gelernte und gute Kraft, Angebote mit einem Lohn von 6,53€ brutto/Stunde zu bekommen und ich machte mir mit meiner Frau, die genau so dachte, wie ich, Gedanken, wie es weitergehen könnte. Da wir beide nicht den Wunsch haben im Alter von einer winzigen Rente gerade so leben zu können war die Entscheidung, sich selbstständig zu machen recht schnell gefasst.
Welche Geschäftsidee nun dabei rausgekommen ist und was wir genau planen erklären wir Ihnen bei ernsthaftem Interesse natürlich gerne.
Wir benötigen dazu einen Betrag von 150.000€.
Diesen könnten wir nach erfolgreicher Verwirklichung unserer Geschäftsidee mit bis zu 2000€ monatlich abbezahlen, beginnend am 1. des Folgemonates.

In den letzten 2 Monaten sind wir schon 2 mal komplett hinters Licht geführt worden und haben dadurch bereits einen Schaden von ein paar 1000€. Dies war unser Erspartes, was wir mit in die Selbstständigkeit einbringen wollten, das schienen allerdings auch diese Betrüger zu wissen und nutzten es aus.

Da wir aus unseren Fehlern gelernt haben und wir nun wissen, dass man selbst der vertrauenswürdigsten Person
nur vor den Kopf gucken kann, lassen wir uns von Nichts blenden und gehen mit NICHTS IN VORKASSE! Alle Kosten, die eventuell entstehen könnten, können gerne vom eigentlichen Betrag bezahlt werden und mit Geld ins Ausland fahren, werde ich sicher nicht!

Wir sind beide sehr ehrliche Menschen, waren in letzter Zeit sogar viel zu nett für diese Welt und wünschen uns einen Kreditgeber, der einfach nur eine ehrliche Rückzahlung beabsichtigt.
( Wir wollen es erst einmal über einen privaten Kreditgeber versuchen, bevor wir durch diesen Kampf mit den Banken müssen)

Falls Sie nun Interesse an unserer Kreditanfrage haben, würden wir uns freuen von Ihnen zu hören und verbleiben bis dahin


mit freundlichen Grüßen

Email: hess.christina@hotmail.de

Antworten