Darlehen Tilgungsplan

Fragen zum Stichwort Darlehen für Privat und Darlehen für Unternehmer
Antworten
Fredi A.

Darlehen Tilgungsplan

Beitrag von Fredi A. » Do Jul 12, 2007 16:00

Hi,

bekommt man eigentlich immer einen Tilgungsplan wenn man ein Darlehen bei der Bank macht, oder muss man sowas separat anfordern?


Bye,

Fredi

H. Svetlana

Darlehen Tilgungsplan

Beitrag von H. Svetlana » Do Jul 12, 2007 17:56

Hallo Fredi,

wenn du einen Tilgungsplan haben willst, dann bekommst du den regulär mit der Zinsberechnung vom Kredit. Es kann aber sein, dass da die ganzen Raten im Gsamten und unaufgeschlüsselt stehen. Wenn du einen ausführlichen haben willst, dann musst du den bei deiner Bank anfordern. Wenn du aber einen Immobilienkredit machst, dann bekommt man den auf jeden Fall mitgeschickt, denn du musst über den Ratenplan genau bescheid wissen.

Cu,

Svetlana

Gast

Wie hoch sind Zins und Tilgung?

Beitrag von Gast » Mo Okt 25, 2010 0:56

Hi,

wie hoch sind denn bei einem Kredit immer die Tilgung und der Zins, gibt es da einen festen Satz den man rechnen muss?

Gruß,

Melita

Brigitte K., Ascheberg

Tilgungsplan Darlehen

Beitrag von Brigitte K., Ascheberg » Mo Okt 25, 2010 0:57

Hallo Melita,

ja, es gibt für Zins und Tilgung am Anfang einen festen Satz, dieser ist aber nur bis zu der ersten Rate die du bezahlt hast gleich, danach ist es für jeden Monat wieder unterschiedlich. Wenn du eine Rate gezahlt hast, dann ist ja der Kredit etwas weniger geworden und der Zins mindert sich auch. Dadurch steigt dann die Tilgung. Dieser Vorgang geschieht jeden Monat wieder und dadurch sind dann die Zinsen irgendwann viel niedriger.

Brigitte K., Ascheberg

Andreas B., Oldenburg

Beitrag von Andreas B., Oldenburg » Do Apr 21, 2011 14:48

Der Ausdruck Darlehen wird einem in der heutigen Zeit sicherlich an den unterschiedlichsten Punkten und Ecken einmal begegnen können, wenngleich oftmals jedoch die genaue Definition dieses Begriffes aus dem Finanzmarkt etwas außen vor bleibt. Bei eben genau diesem handelt es sich im Grunde genommen um einen Kredit, der eben auch als Darlehen bezeichnet werden kann und einen so genannten schuldrechtlichen Vertrag darstellt. Dieser besagt nun wiederum, dass ein Kreditgeber bzw. Darlehensgeber den Besitz an einer Sache dem Darlehensnehmer zur freien Nutzung überlässt.

Hieraus ergibt sich nun eben auch eine viel größere Bedeutung des Wortes Darlehen, denn schon aufgrund dieser bekannten Definition ist es eben einmal so, dass nicht nur Wertsachen in Form von Geld, Aktien oder aber beispielsweise Münzen überlassen werden können, sondern eben auch Sachwerte, bei denen man im Speziellen von einem so genannten Sachdarlehen im Anschluss dann einmal spricht.

Interessant ist jedoch einmal der Umstand, dass heutzutage der Ausdruck Kredit viel häufiger in Gebrauch ist und in Sachen Umgangssprache sicherlich auch deutlich bekannter ist. Während man in diesem Bereich von eben einem solchen spricht erscheint der Ausdruck Darlehen vor allen Dingen einmal dann, wenn man es mit Gesetzen zu tun bekommt, denn eine solche Überlassung ist in diesem Bereich immer als Darlehen gekennzeichnet und betitelt.

Der hierbei nun zugrunde liegende Rahmenvertrag regelt bei der Vergabe eines Darlehens jedoch nicht nur die Rückgabe und Rückzahlung dessen, sondern beispielsweise auch eine entsprechende Vergütung hierfür, welche beispielsweise in Form von Kreditzinsen berechnet werden kann oder aber in der jeweils zuvor zwischen den Vertragspartnern festgelegten Rahmen erfolgen kann.

mfg
Andreas B., Oldenburg

Constantin Beier

Zins- und Tilgungsplan - privater Darlehensvertrag

Beitrag von Constantin Beier » Di Jun 25, 2013 8:34

Sehr geehrte Forenbetreiber,

ich benötige für einen privaten Darlehensvertrag einen Zins- und Tilgungplan.
ICH bin nicht der Darlehensnehmer, sondern der Darlehensgeber.
Können Sie mir etwas zusenden/empfehlen (am besten in Excel)

Danke!

Constantin Beier

Antworten