Nachrangiges Darlehen

Fragen zum Stichwort Darlehen für Privat und Darlehen für Unternehmer
Antworten
Cicek T.

Nachrangiges Darlehen

Beitrag von Cicek T. » Mi Mär 21, 2007 22:07

Hi,

meine Bank hat mir gesagt, dass sie kein nachrangiges Darlehen machen will, was ist denn das genau, ich kann mir das nicht erklären?

Bye.

E. Anatoli

Nachrangiges Darlehen

Beitrag von E. Anatoli » Mi Mär 21, 2007 22:07

Hi,

ein nachrangiges Darlehen ist eigentlich was ganz einfaches. Es ist so, dass die Bank die den Kredit zuerst bei dir in das Grundbuch eintragen lässt, die hat das Recht ihren Kredit als erste auszahlen zu lassen. Wenn du jetzt noch einen zweiten Kredit nehmen möchtest, dann musst sich diese Bank dann als zweites eintragen lassen und das ist dann nachrangig. Und auf diese Sicherheit möchte keine Bank verzichten.

Cu,

anatoli

afa-berger
Beiträge: 62
Registriert: Fr Dez 15, 2006 2:42
Wohnort: Regensburg

Beitrag von afa-berger » Mi Mär 21, 2007 22:18

Nachrang :idea:
Rangstelle im Grundbuch nach einer besser plazierten Voreintragung. Die Rangstelle kann Auswirkungen auf eine eventuell notwendige Sicherheitenverwertung (z.B. Zwangsversteigerung) haben. Im allgemeinen bestehen Banken auf einer erstrangigen Eintragung einer Grundschuld für ein Darlehen.

Nachrangige Finanzierung, nachrangiges Darlehen :idea:
nennt man Darlehen, die nachrangig hinter einer ersten Hypothek folgen: also Bauspardarlehen, öffentliche Baudarlehen oder auch Arbeitgeberdarlehen. Kann der Darlehensnehmer sein Darlehen nicht mehr zurückzahlen, werden zuerst die an erster Stelle im Grundbuch eingetragenen Gläubiger befriedigt. Wegen dieses höheren Risikos werden die Nachrangfinanzierungen, wenn überhaupt, von den Banken meist zu teureren Konditionen angeboten.

Weitere Infos rund ums Bauherren-ABC siehe dort.
Viel Spass beim lesen :wink:
H.B.
Wir finanzieren einfach (www.afa-berger.de): "Willst Du den Wert des Geldes kennen lernen, versuche, Dir welches zu borgen." B.Franklin

verschobene Beiträge

Beitrag von verschobene Beiträge » Sa Aug 28, 2010 11:16

Di Okt 31, 2006 9:39 Titel: Nachrangiges Darlehen Antworten mit Zitat


Hi,

kann mir mal jemand sagen, was ein nachrangiges Darlehen ist. Wie kann man denn sowas bekommen und ist das billiger?

Bye,

Azor



Monja



Di Okt 31, 2006 9:39 Titel: Nachrangiges Darlehen Antworten mit Zitat


Hi,

ein nachrangiges Darlehen ist das, was eine Bank nicht gerne macht. Wenn man sich bei zwei verschiedenen Banken einen Kredit für eine Wohnung holt, dann wird es eine Diskussion geben, wer auf den ersten Rang kommt. Das hängt damit zusammen, dass bei einer Versteigerung die Bank mit dem erten Rang abbezahlt wird und die im zweiten den Rest bekommt und da kann es sein, dass sie nicht ihr ganzes Geld zurückbekommt.

Cu,

Monja


Mo Jan 29, 2007 14:55 Titel: Was ist ein nachrangiges Darlehen? Antworten mit Zitat


Hi,

kann mir jemand erklären, was ein Nachrangiges Darlehen ist, meine Bank wollte mir deswegen keinen Kredit geben.

Bye,

Eveline



Kresa



Mo Jan 29, 2007 14:55 Titel: Nachrangiges Darlehen Antworten mit Zitat


Hi,

ein nachrangiges Darlehen ist eins, wo eine Bank nicht mehr das Vorrecht hat, wenn was passiren sollte. Wenn man beispielsweise einen Immokredit nimmt und man versucht bei zwei Banken diesen zu machen, dann wird eine Bank auf den ersten Rang gestellt, was bedeutet, dass bei einer Versteigerung ihre Schulden zuerst bezahlt werden und die nachrangige Bank den Rest bekommt, und die dadurch nicht die ganzen Schulden bezahlt bekommen.

Cu,

Kresa


Fr Jul 20, 2007 9:09 Titel: Ist es sehr schwer ein nachrangiges Darlehen zu bekommen? Antworten mit Zitat


Hi beisammen,

ist es sehr schwer bei den Banken ein nachrangiges Darlehen zu bekommen oder ist das normalerweise keine Problem?

Gruß,

Gerriet



Artur X.



Fr Jul 20, 2007 11:10 Titel: Nachrangiges Darlehen Antworten mit Zitat


Hallo Gerriet,

wenn du ein nachrangiges Darlehen haben willst, dann ist es bei sehr viele Banken nicht möglich. Die Banken haben bei diesen Darlehen ein sehr großes Risiko, dass sie das Geld nicht mehr bekommen, wenn man sich die Immobilie nicht mehr leisten kann. Was aber bei machen doch zu bekommen ist, aber nur mit einem gewissen Aufschlag auf die Zinsen und die sind sehr hoch, da kann man mit über einem Prozent rechnen.

Cu,

Artur

Di Feb 27, 2007 16:31 Titel: Warum kein nachrangiges Darlehen? Antworten mit Zitat


Hi,

kann mir mal einer sagen, warum die Banken kein nachrangiges Darlehen haben wollen, das ist doch auch nur ein Kredit?

Bye,

Göran



Bernhild K.



Di Feb 27, 2007 16:31 Titel: Nachrangiges Darlehen Antworten mit Zitat


Hallo Göran,

ein nachrangiges Darlehen für die Bank ist schlecht. Wenn man mal dazu kommen sollte, dass eine Immobilie versteigert wird, dann passiert es immer unter dem normalen Verkehrswert. Wenn man nun die Bank ist die auf dem zweiten Rang ist, dann wird die auf dem ersten zuerst abbezahlt und man hat dann das Risiko, dass man seinen Kredit nicht mehr zurück bekommt, da nichts mehr von dem Geld der Versteigerung übrig geblieben ist.

Gruß,

Bernhilde



Severin



Do März 15, 2007 13:46 Titel: Antworten mit Zitat


Ganz einfach:
Nachrangige Darlehen sind teurer weil das Risiko für den Kreditgeber höher ist im Liquidationsfall kein Geld mehr zu bekommen
Gruß

Severin

Mo Okt 23, 2006 3:23 Titel: Nachrangiges Darlehen Antworten mit Zitat


Hi,

meine Bank hat was geschwafelt von nachrangiges Darlehen und ich würde keines bekommen. Was heisst den dass, habe nichts verstanden?

Bye,

Line



Fritz



Mo Okt 23, 2006 3:23 Titel: Nachrangiges Darlehen Antworten mit Zitat


Hi,

wenn du dir zb. einen Wohnung kaufst und du von zwei verschiedenen Banken dir Geld borgen möchtest, dann würde eine Bank nach der Andern kommen, wenn die Wohnung mal versteigert werden müsste. Das heisst, dass du evtl Schulden von 200000 hast und von der Versteigerung nur 150 eingegangen sind, dann würde die Bank die im Erste Rang steht das Geld zurückbekommen und die im Zweiten ist, nur noch den Rest vom Verkaufsbetrag.

Cu,

Fritz


Do Sep 27, 2007 10:41 Titel: Wird ein nachrangiges Darlehen von allen Banken gemacht? Antworten mit Zitat


Hi zusammen,

kann man denn von allen Banken ein nachrangiges Darlehen bekommen, oder machen das nur bestimmte Banken bei Immobilienkrediten?

Gruß,

Tilde

Zülfükar Ö., Kerpen

Darlehen nachrangig

Beitrag von Zülfükar Ö., Kerpen » Sa Aug 28, 2010 11:17

Hallo Tilde,

bei einigen Banken ist es sehr schwer ein nachrangiges Darlehen zu bekommen. Es gibt welche, die es von Prinzip aus nicht machen und die jede Anfrage verweigern werden. Bei den Banken die ein nachrangiges Darlehen machen, die legen sehr viel Wert darauf, dass die Immobilie einen sehr großen Wert haben, damit sie kein großes Risiko haben. Die Zinsen sind bei diesen Krediten auf jeden Fall sehr teuer.

Gruß,

Zülfükar Ö., Kerpen

Liesa K., Karsbach

Nachrangiges Bauspardarlehen

Beitrag von Liesa K., Karsbach » Mi Jan 05, 2011 20:04

Wer kennt das nicht. Ist der Traum vom Haus oder der Eigentumswohnung endlich geglückt, fehlt am Ende das Geld für unerwartete Ausbau- oder Renovierungsarbeiten.
Durch einen Sparvertrag mit einer Bausparkasse kann ein Bausparer ein zinsgünstiges Darlehen für den Wohnungsbau erlangen. Dafür muss der Bausparer regelmäßig vereinbarte Sparbeiträge leisten.
Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, zum Beispiel der Mindestsparbeitrag, die Wartefrist sowie das Erreichen einer so genannten Mindestbewertungszahl, erhält der Bausparer die Zuteilung des Vertrages.
Bausparer erwerben somit einen Rechtsanspruch auf ein nachrangiges, zinsgünstiges Bauspardarlehen. Das heißt, dass neben den gewöhnlichen Annuitätendarlehen, der Bausparer von einem zinsgünstigen Darlehen profitieren kann.
Ziel des Bausparens ist es mit dem angesparten Guthaben ein günstiges Bauspardarlehen zu der vereinbarten Bausparsumme zu erhalten. Der Vorteil hierbei ist, dass der Bausparer neben dem Forderungsrecht für die Zukunft, einen Anspruch auf die festgelegten Konditionen hat, die bei Vertragsabschluss getroffen wurden. Unabhängig von Zinsänderungen auf dem Kapitalmarkt, erhält der Bausparer garantiert den festgelegten Zinssatz der bei Vertragsabschluss festgelegt wurde. Sofern ein Bausparvertrag zuteilungsreif ist, hat der Bausparer einen Rechtsanspruch auf den ausgemachten Tarif.
Die so genannte Zuteilung erhält der Bausparer wenn bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sind. Hierzu zählen zum Beispiel, dass das Mindestguthaben erreicht sein muss, die der Bausparer meist in kleinen Raten einbezahlt hat (nach den meisten Tarifen 50 % der Bausparsumme).
Die Bausparsumme selbst setzt sich aus dem angesparten Guthaben und einem nachrangigen Bauspardarlehen zusammen. Hierbei ist die Höhe des Darlehens meist die Differenz zwischen der vereinbarten Bausparsumme und dem angesparten Guthaben.
Des Weiteren muss eine Mindestbewertungszahl erreicht werden. Eine Bausparkasse ist bei der Zuteilung streng an die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden. Eine Zuteilung zum Beispiel auf besonderen Wunsch des Bausparers ist deshalb nicht so einfach möglich.
Die unterschiedlich aufgebauten Tarifvarianten ermöglichen Bausparern jedoch eine große Flexibilität. Es gibt zum Beispiel Spezialtarife in denen der Bausparer eine höhere Ansparquote mit einer kürzeren Laufzeit wählen kann. Der Bausparvertrag wird somit früher Zuteilungsreif.
Ein Vorteil bei der Finanzierung durch ein Bauspardarlehen ist es, dass der meist günstige Zinssatz für die gesamte Laufzeit im Vertrag festgeschrieben wird. Des Weiteren fallen etwaige Bearbeitungsgebühren meist deutlich niedriger aus als beispielsweise bei einem Annuitätendarlehen.
In der Regel werden Bauspardarlehen auch als Zwischenfinanzierungen oder als Alternativen zu Nachfinanzierungen benötigt. Zum Beispiel wenn Renovierungsarbeiten und Umbau-, Ausbau- oder Anbaumaßnahmen durchgeführt werden sollen, Nachfinanzierungen, wenn die ursprünglich aufgenommene Darlehenssumme nicht ausreicht. Somit bieten Bauspardarlehen, neben der Verwendung zum Kauf oder Bau einer Immobilie, ein kleines Notpflaster, falls der Traum vom Haus teurer wird als geplant.

Ciao
Liesa K., Karsbach

Antworten