Kredit & Baufinanzierung - Darlehen & Finanzen

Kreditkarte Verloren - Kreditkarten Fragen allgemein - Kreditkarten Forum

Home
Kontakt
Suchen Suchen
Mitgliederliste Mitgliederliste
Registrieren Registrieren
Profil Profil
Login Login


Neue Antwort erstellen

Quicknavigation:

Vorheriges Thema: Kreditkarten Ohne Bonitätsprüfung
Nächstes Thema: Kreditkarten billig
Weitere Finanztipps:
www.kreditorum.de/ftopic8890.html
Zurück zu: Kreditkarten Fragen allgemein


Kredit & Baufinanzierung - Darlehen & Finanzen - Kreditkarten Fragen allgemein - Kreditkarte Verloren

U. Egmont



Beitrag Mo März 12, 2007 18:14    Titel: Habe meine Kreditkarte verloren!     Antworten mit Zitat      



Hi,

ich habe meine Kreditkarte verloren, kann mir jemand sagen, was ich nun machen soll, habe keine Ahnung?

Bye,

Egmont



Abo Y.



Beitrag Mo März 12, 2007 18:14    Titel: Kreditkarte Verloren     Antworten mit Zitat      



Hi,

wenn du deine Kreditkarten verloren hast, dann solltest du so schnell wie nur möglich die Karte sperren lassen, denn in dieser Zeit kann jeder mit deiner Karte einkaufen gehen. Bei einer Kreditkarte hast du das Glück, dass man meist nur bis 100 Euro zum Zeitpunkt der Sperre selbst haftet, aber sowas sollte man sofort melden. Du solltest dann auch bei den ganzen Buchungen schauen, ob da nicht etwas dabei ist, was dir nichts sagt.

Gruß,

Abo



F. Brucker, Bocholt



Beitrag Mo Okt 18, 2010 19:42    Titel:     Antworten mit Zitat      



Hallo,

folgende Mail habe ich gerade von meiner Onlinebank (Volksbank) bekommen, die Mail ist sicherlich echt, mich würde interessieren, was da passiert ist, und wie es zu so einem Vorfall kommen kann. Ich selbst habe bislang keinen Mißbrauch festgestellt, besonders delikat finde ich dass meine Bank nicht für die Kosten zur Erstellung einer neuen Karte aufkommen möchte. Hier der Wortlaut der Mail, bin für alle Informationen dankbar:

Zitat:

wir haben die Information erhalten und somit den begründeten Verdacht, dass Ihre Kartendaten bei einem Karteneinsatz zwischen Januar 2006 und Dezember 2008 im Internet abgegriffen wurden.
Es handelt sich hierbei nicht um eine Sicherheitsprüfung der im o.g. Zeitraum getätigten Umsätze, sondern um eine vorsorgliche Prävention aktueller Umsätze.

Um Sie zu schützen ist Ihre Karte nun mit einem Rückfragecode belegt, der bewirkt, dass sämtliche Transaktionen erst nach telefonischer Rücksprache mit der CardProcess autorisiert werden können.
Barabhebungen am GAA und Internettransaktionen sind somit leider nicht möglich.

Ihre Kreditkarte bei einer Sicherheitswarnung mit einem Rückfragekennzeichen zu versehen, ist keine reine Willkür der CardProcess, sondern ein, mit den Zentralbanken abgestimmter Prozess zur Schadensbegrenzung der Karteninhaber und Institute. Aus diesem Grund müssen wir leider von einer Erstattung der Kosten für die Ersatzkartenprägung absehen.

Um einen möglichen Missbrauch der Karte verhindern zu können, bitten wir Sie diese sperren zu lassen und ggf. eine Ersatzkarte zu bestellen.


Die Mail ist echt, habe gerade mit dem Abdender telefoniert.

Was mich am meisten ärgert ist, dass keinerlei Details genannt werden, wann die Daten "abgegriffen" wurden, bzw. bei wem. Außerdem verstehe ich nicht, warum ich die Kosten für eine neue Karte tragen soll, denn ich selbst habe mich sicher nicht regelwidrig verhalten.
Könnt ihr mir sagen, wie in solchen Fällen generell die Haftungsfrage aussieht, sprich: wer trägt das Risiko einer Kreditkartentransaktion im Internet? Oder anders ausgedrückt: warum soll ich für einen (behaupteten) möglichen Mißbrauch, für den ich nichts kann, die Kosten für eine neue Kreditkarte tragen?


F. Brucker, Bocholt



verschobene Beiträge



Beitrag Di Nov 16, 2010 15:24    Titel: Verlust Kreditkarte     Antworten mit Zitat      



Di Mai 01, 2007 19:59 Titel: Was machen, wenn Kreditkarte einem Diebstahl unterlaufen ist? Antworten mit Zitat
Hi,
was soll ich machen, wenn die Kreditkarte einem Diebstahl unterlaufen ist, muss ich da was in die Gänge leiten, die können damit sowieso nichts anfangen?
Bye,
Reimer


Di Mai 01, 2007 21:18 Titel: Kreditkarte Diebstahl Antworten mit Zitat
Hallo Reimer,
du musst auf jeden Fall sofort was machen wenn die Kreditkarte geklaut wurde. Wenn es einen Diebstahl gab, dann muss das sofort angezeigt werden und dieser beim Kreditkartenunternehmen gemeldet werden. Wenn du das dem Unternehmen anzeigst, dann haftest du bis dahin nur bis 100 Euro, danach sowieso das Unternehmen. Abgesehen davon kann immer was mit deiner Kreditkarte angestellt werden, das hat nichts mit der Unterschrift zu tun.

Runfrid

Di Okt 05, 2010 15:46 Titel: Antworten mit Zitat


Hi zusammen,

ich habe ein Kreditkartendoppel. Wenn meine Kreditkarte im Diebstahl ist, wird dan das gesamte Konto gesperrt oder nur die eine Karte?

Bye,

Binchen



Do Jan 18, 2007 18:42 Titel: Kreditkarte kam zum Diebstahl Antworten mit Zitat


Hi,
was muss ich denn mal machen, wenn meine Kredikarte einem Diebstahl zum Opfer gefallen ist, welche Schritte muss ich da einleiten?
Gruß,
Giso



H. Zalewski, Soltau



Beitrag Di Nov 16, 2010 15:25    Titel:     Antworten mit Zitat      



Hallo Giso,

wenn es bei deiner Kreditkarte zum Diebstahl gekommen ist, dann musst du das sofort bei der Polizei melden. Du musst dir die Nummer auf der Rückseite der Kreditkarte auf jeden Fall mal abschreiben und irgendwo aufheben. Wenn die Karte geklaut ist, dann ist die nummer auch nicht weg. Bis zu dem Zeitpunkt der Diebstahlsmeldung haftest du bis zu 100 Euro, alles was danach ist und was drüber liegt bezahlt das Kreditkartenunternehemn.

Bye

H. Zalewski, Soltau



Kredit & Baufinanzierung - Darlehen & Finanzen - Kreditkarten Fragen allgemein - Kreditkarte Verloren